Generalversammlung 2015

GV 3An der 96. ordentlichen Generalversammlung des Schwingklub Rothenburg und Umgebung liess man das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Dabei stachen die vier Kränze am Kantonalen Schwingfest in Inwil und die guten Leistungen am eidgenössischen Nachwuchsschwingertag in Aarburg heraus. Dem langjährigen Revisor Werner Gloggner wurde nach seiner Demission die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Der Schwingklub Rothenburg und Umgebung hat seine Generalversammlung am 5. Dezember im Restaurant Kreuz in Rothenburg abgehalten. Nach dem Apéro konnte der Präsident Bruno Odermatt 90 Mitglieder zur Versammlung begrüssen. Bruno gab in seinem Bericht Einblick in die vielen Aktivitäten neben dem Schwingplatz. So konnte sich der Schwingklub zum Beispiel im Rahmen des Gästival auf der Seerose in Luzern präsentieren. Mit der Durchführung des Kantonalen Nachwuchsschwingertages vom letzten Mai ist man sehr zufrieden. Auch am Aktivschwinget, der ungewohnt am Samstag stattfand, konnte man einen erfreulichen Besucheraufmarsch registrieren. Dank der guten Nachwuchsarbeit konnten wieder drei motivierte Jungschwinger bei den Aktivschwingern aufgenommen werden. Zudem sind erfreulicherweise zwei neue Mitglieder in die gesellige Schwingerfamilie beigetreten.

Erfolgreiches Jahr der Aktiven
Der technische Leiter Adrian Dober durfte die vielen Erfolge der Aktiven in diesem Jahr präsentieren. Im Vordergrund standen die vier Kranzgewinne am Kantonalen Schwingfest in Inwil von Adrian Dober, Fabian Marti, André Muff und Sven Lang, welcher heuer sein erstes Eichenlaub entgegennehmen durfte. Ein weiterer Kranz wurde um einen Viertelpunkt verpasst. Nach dem Wissen des gesamten Vorstandes konnten noch nie vier Kränze an einem Schwingfest gewonnen werden. Einen grossen Erfolg gab es auch am Innerschweizerischen Schwingfest in Seedorf zu feiern. Fabian Marti erkämpfte sich seinen ersten Teilverbandskranz, womit auch eine 14-jährige Durststrecke des Schwingklubs ohne Gewinn eines Teilverbandskranzes zu Ende ging. Neben den Erfolgen an den Kranzfesten wurden durch Fabian Marti in Rothenburg und André Muff auf dem Menzberg zwei Schlussgangteilnahmen an Regionalfesten erreicht.

Nachwuchsschwinger auf gutem Weg
Der technische Leiter Nachwuchs Markus Benz hielt in seinem Bericht fest, dass die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der letzten Jahre auch heuer fortgesetzt werden konnte. An 18 verschiedenen Schwingfesteinsätzen konnten insgesamt 122 Auszeichnungen gewonnen werden. Ausserdem wurden 11 Schlussgangteilnahmen erreicht, wovon 8 Kategoriensiege gefeiert werden durften. Sämtliche Erfolge erschwang sich der 12-jährige Dario Wyrsch, der auch heuer wieder aus dem Kollektiv herausstach. Den verpassten Sieg am Kantonalen Nachwuchsschwingertag aus dem letzten Jahr konnte er nun in Rothenburg erreichen. Auch die anderen Nachwuchsschwinger zeigten gute Leistungen am Kantonalen. So wurde eine weitere Schlussgangteilnahme erreicht und einige Auszeichnungen gewonnen. Im Juni fand der Innerschweizer Nachwuchsschwingertag statt. Sechs talentierte Schwinger vom Schwingklub Rothenburg konnten für diesen Wettkampf selektioniert werden, wobei mit vier gewonnen Auszeichnungen ein starkes Resultat gelang. Ende August fand der eidgenössische Nachwuchsschwingertag in Aarburg statt. Mit Julian Lang, Sven Lang und Silvio Wyrsch konnten sich erfreulicherweise drei Schwinger vom Schwingklub Rothenburg und Umgebung qualifizieren. Alle drei erkämpften sich mit einer tollen Leistung sogar die Auszeichnung. Dies zeugt auch von der tollen Aufbauarbeit, welche in den letzten Jahren im Klub geleistet wurde

Ehrungen und Ernennungen
Im gemütlichen Teil durften Adrian Dober, Fabian Marti, André Muff, Sven Lang, Julian Lang und Silvio Wyrsch für die sportlichen Erfolge ein Präsent des Präsidenten entgegennehmen. Der 15-jährige Daniel Bühlmann wurde mit einer schönen Glocke zum Jungschwinger des Jahres gekürt. Dem Ehepaar Margrit und Hans Studer wurde der Preis „Chrampfer vom Jahr“ verliehen. Die höchste Ehre wurde Werner Gloggner verliehen, der nach 15 Jahren sein Amt als Rechnungsrevisor abgegeben hat. Der treue Helfer und Gabenspender wurde unter grossem Applaus von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt.
Leider musste auch der Rücktritt von unserem Aushängeschild Fabian Marti bekannt gegeben werden. Er wurde mit einem grossen Applaus nochmals gefeiert. Weiter haben auch Michael Anderhub, Damian Aregger und Fabian Krummenacher ihre Rücktritte bekannt gegeben.

Roteborger Schwinget im Mai
Am 7. und 8. Mai wird wie gewohnt der Roteborger Schwinget stattfinden. Das OK um Präsident Serge Gloggner ist mit dem Vorbereitungen für das Fest gut unterwegs.
Die Planung für das Jubiläum zum 100-jährigen Bestehen des Schwingklubs im Jahr 2019 laufen ebenfalls auf Hochtouren. Die Recherchen für die geplante Jubiläumsschrift kommen voran.
Zudem hat die Generalversammlung entschieden, das Kantonale Schwingfest im Jahr 2020 durchzuführen.
Mit einem feinen Nachtessen und dem obligaten Kaffee liess man den Abend gemütlich ausklingen.

 

Bericht und Foto: Dominik Widmer, Rain