Luz. Kant. Delegiertenversammlung in Escholzmatt

Die vier geehrten Rothenburger Nachwuchsschwinger v.l. Silvio Wyrsch, Julian Lang, Sven Lang und Dario WyrschDer Schwingklub Entlebuch war für die Durchführung der Luzerner Kantonalen Delegiertenversammlung verantwortlich. Im Restaurant Krone in Escholzmatt fanden sich hierfür 183 Delegierte und Ehrenmitglieder ein. Raphael Wyss vom Schwingklub Rothenburg und Umgebung wird als Kampfrichter am Eidgenössischen amten dürfen.

Der Präsident Pius Kaufmann begrüsste zu Beginn alle anwesenden Ehrenmitglieder und Delegationen und führte zügig durch die traktandierten Geschäfte. Der Kantonale Technische Leiter Othmar Hodel erwähnte in seinem Jahresrückblich die Festsiege von Erich Fankhauser aus Hasle am Luzerner Kantonalen Schwingfest in Inwil und den Teilverbandssieg am Südwestschweizerischen in Genéve-Plainpalais. Joel Wicki stand im Schlussgang des Bergranzfestes auf dem Stoos und den Schwarzseeschwinget konnte er gar gewinnen. Mit Sven Lang konnte sich ein Rothenburger Schwinger in Inwil seinen ersten Kranz aufsetzen lassen. Fabian Marti aus Schwarzenberg krönte seine Schwingerlaufbahn mit dem innerschweizer Kranz in Seedorf. Total erreichten die Luzerner 10 Bergkränze und 13 Kränze am Innerschweizerischen, was in den vergangenen 20 Jahren nicht mehr erreicht wurde. Sehr erfreulich war ausserdem, dass an allen Regionalschwingfesten über 80 Schwinger im Einsatz standen. Erfreuliches konnte auch der Technische Leiter Nachwuchs, Christian Durscher aus Rothenburg, berichten. Der Luzerner Kantonale Nachwuchsschwingertag in Rothenburg stellte mit 258 Nachwuchsschwingern einen Teilnehmerrekord auf. Mit Dario Wyrsch erreichte ein Einheimischer in der Kategorie 2002/2003 den Kategoriensieg mit der überzeugenden Maximalpunktzahl von 60 Punkten. Am Innerschweizerischen Nachwuchsschwingertag standen 56 Luzerner Sägemehlatlethen im Einsatz, welche in zwei von vier Kategorien Siege einholten. Im Jahrgang 1998 sicherte sich Sven Lang den Ehrenplatz. Mit Silvio Wyrsch, Reto Muff und Julian Lang sicherten sich drei weitere Schwinger des Schwingklub Rothenburg die Auszeichnung. Für Sven Lang, Silvio Wyrsch und Julian Lang reichte dies für die Teilnahme am Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag in Aarburg, wofür sich insgesamt 13 Luzerner qualifizierten. Erfreulich, dass alle drei Rothenburger mit der Eidgenössischen Auszeichnung den Heimweg antreten durften. Der Präsident Pius Kaufmann musste unter dem Traktandum Wahlen die Rücktritte von Hansruedi Bachmann aus Wolhusen (TK Aktive) und David Höltschi aus Altwis (TK Nachwuchs) entgegen nehmen. Mit dem Römerswiler Remo Jenni und dem Ruswiler Marco Wangeler konnten die Abgänge wieder kompensiert werden.

Raphael Wyss als Kampfrichter ans Eidgenössische
Der Schwingklub Rothenburg und Umgebung stellt mit Raphael Wyss aus Römerswil, Martin Müller aus Rain und dem Sempacher Beat Renggli neu drei Kantonale Kampfrichter. Raphael und Martin können zudem am Innerschweizerischen Schwingfest in Einsiedeln als Kampfrichter amten. Eine grosse Ehre wurde Raphael Wyss zu teil: Er wurde durch die Versammlung als Kampfrichter für das Eidg. Schwingfest in Estavayer-le-Lac gewählt, wo er gemeinsam mit Damian Egli aus Nottwil im Einsatz stehen wird. Bruno Odermatt, der OK-Präsident vom Luzerner Kantonalen Nachwuchsschwingertag 2015 in Rothenburg, zeigte in seinem Rückblich nochmals die Höhepunkte von einem sehr guten Schwingfestwochenende auf. Gemeinsam mit Roman Bühlmann und Adrian Dober durfte er einen feinen Tropfen aus zarter Hand in Empfang nehmen. Anschliessend wurden die Kantonalen Schwingfeste für das nächste Jahr vergeben. Das Luzerner Kantonale Schwingfest 2017 wird in Malters durchgeführt und der Luzerner Kantonale Nachwuchsschwingertag findet in Buttisholz statt. Der Antrag, dass die Schwinger an drei Kranzfesten im Innerschweizerischen Teilverband starten können, wurde von den Delegierten angenommen. Dies ist ein Versuch für die Jahre 2017-2019. Dafür muss jeder Schwinger mindestens an vier Rangschwingfesten im Einsatz stehen. Der zweite Antrag von Ruedi Stadelmann führte zu einigen Diskussionen: Damit die Beschickung der Kampfrichter an das Eidgenössische Schwingfest transparenter wird, verlangte er eine Punkteliste, die durch die Technische Kommission geführt wird. Diesem Vorhaben stimmten die Delegierten schlussendlich zu. Mit der Ehrung von Hansruedi Bachmann aus Werthenstein zum Ehrenmitglied und den beiden Kranzfestsiegern Erich Fankhauser und Joel Wicki konnte der Präsident Pius Kaufmann die Versammlung gebührend beenden.

 

Bericht: Dominik Widmer, Rain
Fotos: Walter Kammermann, Rothenburg