Rottaler Nachwuchsschwinget – Im Regen untergegangen!

Rothenburger ZweiggewinnerTrotz Dauerregen im Vorfeld wurde das Rottaler – Nachwuchsschwinget am Freitagabend angesagt. „Motiviert“ trafen sich bei leichtem Regen 23 Wettkämpfer in der Chärnsmatte. Nachdem breafing (alle Regenfest) fuhren wir nach Ruswil. Bei leichten Aufhellungen installierten wir unser Checkpoint mit den „Seitenwänden“. 301 Wettkämpfer traten zu diesem traditionellen Anlass an. Gespannt war man auf das abschneiden der Rothenburger, da es doch wieder Verschiebungen in den Jahrgängen der verschiedenen Kategorien gab. Nach einem Gewitter und starkem Regen wurde der Wettkampf nach 3 ½ Gängen für eine gute halbe Stunde unterbrochen. Alle Schwinger machen vier Gänge und die beiden Punkthöchsten den Schlussgang. Ein „weiser“ Entscheid des OK`s und Einteilungskampfgericht.

2000/2001
Nicht auf Touren kam Timo Burri. Er verlor alle vier Kämpfe. Ebenfalls nicht optimal lief es Daniel Bühlmann. Mit einem gewonnen, zwei gestellten und einem verlorenen Gang reichte es nicht für die Auszeichnung. Verhalten ist ebenfalls Gian-Luc Kunz gestartet und schloss nach zwei verlorenen Gängen mit zwei Siegen ab. Aber auch dies reichte nicht für die Auszeichnung.

2002/2003
Besser als am Rothenburger Schwingfest startete David Waser. Mit zwei Siegen einem gestellten und verlorenen Gang fehlte ihm am Nachmittag der berühmte Viertel für die Auszeichnung. Einen Sieg, zwei Niederlagen und einen gestellten Gang war die Ausbeute von Silvan Troxler. Einen Sieg und drei Niederlagen waren auf dem Notenblatt von Valentin Jung. Für einen „Neuling“ in dieser Saison eine gute Leistung. Einen gestellten Gang und drei Niederlagen hatte Dylan Windler.

2004/2005
Einen souveränen Wettkampf zeigten die Jungschwinger in diesem Jahrgang, konnten Florian Rölli mit einem Kniestichsie doch von der Verschiebung der Jahrgänge an diesem Schwingfest profitieren (alle 2004). Mit einem Sieg, zwei gestellten und einem verlorenen Gang wurde Arnold Wermelinger unter seinem Wert geschlagen. Mit einem Unentschieden, einem verlorenen Gang und zwei Siegen, reichte es Dario Suter zu seinem zweiten Eichenlaub. Herzliche Gratulation. Einen guten Start erwischte Nils Theiler, mit zwei Maximalnoten und anschliessend zwei Niederlagen reichte es ihm ebenfalls zum Zweig. Mit drei Siegen und einer Niederlage zeigte auch Adrian Bucher einen guten Wettkampf. Drei Siege und einen gestellten Gang brachten Florian Rölli auf den guten 5. Rang. Mit drei Maximalnoten und einem gestellten Gang reichte es Florian Bissig auf den guten vierten Platz. Dazu ist zu sagen, dass dieser Jahrgang den ½ Gang in der Einleitung machten, bevor das Fest für eine halbe Stunde unterbrochen wurde. Sie kämpften bei strömendem Regen und einem kalten Wind. Schon das zeigt, dass unsere Jungs aus „hartem Holz“ sind.

2006/2007
Die jüngsten „Kurzholzspezialisten“ zeigten ebenfalls einen beherzten Wettkampf. Frederik Wermelinger zog einen schwarzen Tag, wie die Gewitterwolken, ein und verlor alle vier Gänge. Nicht besser erging es Julian Vogel und Silvan Renggli, die ebenfalls alle vier Gänge verloren. Mit einem Sieg und drei verlorenen Gänge schlossen Dario Bachmann und Dominik Hunziker ihr Pensum ab. Einen Sieg, zwei Niederlagen und einen gestellten Gang standen auf dem Notenblatt von Jannik Suter und Leandro Schleiss. Dabei schloss Leandro mit der Maximalnote den Wettkampf ab, was für ihn sehr wertvoll war. Mit der Maximalnote startetet Livio Bühlmann. Zwei Niederlagen banden ihn wieder etwas zurück. Mit dem Batzen im letzten Gang sicherte sich Livio den Zweig. Mit zwei Siegen und zwei gestellten Gängen zeigte Manuel Bucher einen ansprechenden Wettkampf. In gewohnter Manier zeigte Ueli Rölli einen super Wettkampf. Vier Siege und trotzdem nicht im Schlussgang zeigt, wie anspruchsvoll das Teilnehmerfeld in diesem Jahrgang ist. Dann aber auch noch auf dem undankbaren vierten Platz und wieder ohne „Schälleli“ ist schon hart.

Fazit: Es sind alle 301 Jungschwinger – Sieger, die sich der Herausforderung des Wetters gestellt haben. Dass die Rangliste nach sechs Gängen anders ausgesehen hätte, spielt in diesem Fall keine Rolle. Zufriedene Gesichter am Abend der Jungschwinger, wiederum eine super Unterstützung der Eltern und Aktiven, macht unheimlich Freude. Herzlichen Dank allen Fans.

 

Bericht:   Alois Bissig

 

Auszug aus der Rangliste
Jahrgang 2006-2007
1 49.75S+++++               Ulrich Ronny (2006), S Ibach SZ Mythenverband
2 48.25S++++o               von Rickenbach René (2006), S Steinerberg SZ Rigiverband    3a 39.25 ++++                 Heinzer Benno (2006), S Goldau SZ Rigiverband
3b 39.25 ++++                 Rölli Ueli (2006), T Eschenbach LU LU Rothenburg
9a 37.50 -+-+                   Bucher Manuel (2006), S Neuenkirch LU Rothenburg
10e 37.25 +oo+               Bühlmann Livio (2006), T Rothenburg LU Rothenburg
15b 35.75 -oo+                Schleiss Leandro (2007), S Rain LU Rothenburg
15d 35.75 +ooo               Hunziker Dominic (2006), T Eschenbach LU LU Rothenburg
16a 35.50 o+-o                Suter Jannik (2006), T Rain LU Rothenburg
17a 35.25 ooo+               Bachmann Dario (2007), S Neuenkirch LU Rothenburg
18b 34.50 oooo               Vogel Julian (2007), S Nottwil LU Rothenburg
18c 34.50 oooo                Wermelinger Frederik (2006), S Sempach LU Rothenburg

Jahrgang 2004-2005
1 49.75S+++++                  Zemp Christian (2004) Kerns ONWKerns
2 48.25S++++o                 Wiss Ivan (2004), S Walchwil ZU Oberwil-Zug
3 39.25 ++++                     Lipp Raffael (2004) Wolhusen LU Wolhusen
4 39.00 +++-                      Bissig Florian (2004), T Rain LU Rothenburg
5c 38.75 +-++                    Rölli Florian (2004), T Eschenbach LU LU Rothenburg
8b 38.00 +o++                  Bucher Adrian (2004), S Neuenkirch LU Rothenburg
11f 37.25 ++oo                 Theiler Nils (2004), S Emmenbrücke LU Rothenburg
12c 37.00 -o++                 Suter Dario (2004), T Rain LU Rothenburg
15a 36.25 +o–                  Wermelinger Arnold (2004), S Sempach LU Rothenburg

Jahrgang 2002-2003
1a 49.00S++++-                Riebli Urs (2002), S Schüpfheim LU Entlebuch
1b 49.00S++++-                Suter Bruno (2002), S Rickenbach b. Schwyz SZ Mythenv.
2 39.25 ++++                     Wicki David (2002), S Sörenberg LU Entlebuch
3 38.75 -+++                      Wandeler Roman (2002) Buttisholz LU Rottal
10f 37.00 +o-+                  Waser David (2002), S Luzern LU Rothenburg
15c 35.75 -oo+                 Troxler Silvan (2002), S Sempach Station LU Rothenburg
16e 35.50 oo+o                Jung Valentin (2003), T Eschenbach LU LU Rothenburg
34.25 oo-o                        Windler Dylan (2003), T Eschenbach LU LU Rothenburg

Jahrgang 2000-2001
1 48.75S++++-                  Vogel Sven (2000), S Schüpfheim LU Entlebuch
2 48.50S++++-                  Zihlmann Silvan (2000), S Schüpfheim LU Entlebuch
3a 38.50 +-++                   Troxler Jonas (2000), S Urswil LU Oberseetal
3b 38.50 +++o                  Stäger Franz (2000) Ruswil LU Rottal
11c 36.50 oo++                Kunz Gian Luca (2001), S Rothenburg LU Rothenburg
12a 36.25 -+o-                  Bühlmann Daniel (2000), S Emmenbrücke LU Rothenburg
20 34.00 oooo                  Burri Timo (2001), S Rain LU Rothenburg