23 Nachwuchsschwinger beim Nachwuchsschwinget in Lauerz

Rölli Toni Lauerz 1Die Organisatoren des Nachwuchsschwingets in Lauerz durften sich über ein Teilnehmerfeld von 320 Jungschwingern freuen. Darunter auch 23 aus den Reihen des Rothenburger Nachwuchslagers. Das sommerlich warme Wetter und die Aussicht auf spannende Zweikämpf der jungen Sägemehl-Athleten lockten 500 Zuschauer auf den Festplatz beim Schulhaus Lauerz.

In der ältesten Kategorie durften sich Jungschwinger der Jahrgänge 1999/2000 die Hand zum Wettkampfbeginn reichen. In dieser Kategorie wurden die Rothenburger Fahnen von den beiden Cousins Bühlmann Robin und Bühlmann Daniel vertreten. Beide starteten mit einem Sieg und einem verlorenen Gang ohne Maximalnoten eher verhalten in den Wettkampf. Im dritten und vierten Gang mussten sowohl Daniel als auch Robin mit ihren Gegner die Punkte teilen, sodass Sie mit 35.75 die Ausstich-Hürde (35.50 Punkte) knapp erreichten. Mit zwei Siegen in den letzten beiden Gängen durften sich jedoch Beide wieder Hoffnung auf die Auszeichnung machen. Daniel konnte seine letzten beiden Gegner mit der Maximalnote ins Kurzholz betten, was für ihn die Auszeichnung bedeutete. Robin konnte ebenfalls seinen letzten beiden Kontrahenten das Sägemehl vom Rücken wischen, jedoch musste er im letzten Gang einen viertel Punkt abgeben, womit er sich mit 55.50 Punkten gleich hinter den Auszeichnungsberechtigten Ränge klassierte.

In der Kategorie der Jahrgänge 2001/2002 waren fünf Rothenburger im Teilnehmerfeld vertreten. Burri Timo, Kunz Gian-Luca, Riedi Rafael, Troxler Silvan und Waser David mussten sich allesamt im ersten Gang geschlagen geben. Timo sicherte sich nach der Startniederlage mit zwei gestellten und einem siegreichen Gang den Einzug in den Ausstich. Mit zwei weiteren Siegen in den letzten beiden Gängen jedoch ohne Maximalnoten kam Timo auf 55.50 Zählern, was leider nicht für den Eichenzweig reichte. Kunz Gian Luca machte nach dem ersten Gang mit drei Siegen, allesamt mit der Note 10 bewertet, auf sich aufmerksam und war nach vier Gängen ganz vorne im Zwischenklassement. Leider konnte er keinen seiner letzten beiden Gegner mehr bezwingen und kam ebenfalls auf 55.50 Zähler. Auch Rafael konnte seinen zweiten Gegner bezwingen und sicherte sich mit zwei weiteren unentschiedenen Duellen die Chance in den letzten beiden Gängen um die Auszeichnung zu kämpfen. Leider fand auch Rafael nicht das nötige Rezept um die erforderlichen Siege zu erkämpfen und musste nach einem verlorenen und einem gestellten Gang in den letzten beiden Begegnungen die Heimreise ebenfalls ohne Auszeichnung antreten. Punktemässig denselben Wettkampf wie Rafael absolvierte Troxler Silvan und blieb somit auch unter seinen Möglichkeiten. Waser David konnte in den ersten vier Gängen deren zwei für sich entscheiden. Nach zwei hart umkämpften Duellen im Ausstich welche, beide resultatlos endeten, ging auch für David der Wettkampf ohne Auszeichnung zu Ende.

In der Kategorie der Jahrgänge 2003/2004 war mit Jung Valentin, Müller Silvio, Theiler Bissig Florian Lauerz 2André, Bissig Florian, Bucher Adrian, Rölli Florian, Theiler Nils und Wermelinger Arnold das grösste Rothenburger Kontingent am Start. Rölli Florian erwischte keinen guten Tag und musste sich in den ersten vier Gängen trotz guter Schwinger-Arbeit drei seiner körperlich überlegenen Gegnern geschlagen geben. Der eine gestellte Gang reichte dann auch nicht um den Ausstich zu erreichen. Valentin, Silvio und Arnold erreichten den Ausstich mit einem gewonnenen Gang. Florian Bissig, André, Adrian und Nils konnten alle zweimal innerhalb der ersten vier Gänge reüssieren. Dank guten Noten hatten Florian Bissig und Adrian Bucher mit 37.50 respektive 37.00 Punkten gute Aussichten den Wettkampf mit dem begehrten Eichenzweig zu beenden. Dafür wäre jedoch mindestens ein Sieg aus den letzten beiden Begegnungen notwendig gewesen, was keinem der beiden gelang. Auch die anderen in dieser Kategorie konnten im Ausstich nicht die benötigten Siege einfahren und somit mussten wir Rothenburger auch in dieser Kategorie ungeschmückt nach Hause.

Mit Bucher Manuel, Bühlman Livio, Dörig Nico, Rölli Ueli und Wermelinger Frederik Bühlmann Livio Lauerz 3reisten fünf Junge Rothenburger nach Lauerz um in die Zwilchhosen zu steigen. Bis auf Dorig Nico gehörten alle angetretenen Rothenburger mit Jahrgang 2006 zu den Jüngeren in dieser Kategorie. Das beste Resultat gelang in dieser Bucher Manuel. Mit vier Siegen einem gestellten und einem verlorenen Gang konnte sich Manuel mit 57.00 Punkten auf dem guten 5. Schlussrang platzieren. Der zweite der in dieser Kategorie den Eichenzweig entgegennehmen durfte war Rölli Ueli. Vier Siege und zwei Niederlagen resultierten in 56.25 Punkten und brachten Ueli den Auszeichnungsberechtigten 8. Schlussrang ein. Dörig Nico schaffte mit 35.50 Punkten nach vier Gängen gerade die Ausstichshürde. Einer der beiden letzten Gänge konnte Nico noch für sich entscheiden. Aufgrund der hoch angesetzten Auszeichnung hätten jedoch auch zwei Siege nicht mehr zum Empfang der Auszeichnung gereicht. Bühlmann Livio und Wermelinger Frederik waren den meist körperlich überlegenen Gegnern nicht gewachsen und mussten den Wettkampf nach vier Gängen beenden.

In der jüngsten Kategorie standen Jungschwinger der Jahrgänge 2007/2008 im Sägemehl. In dieser Kategorie waren von unseren Reigen drei Jungs zum Kräftemessen am Fusse der Rigi angetreten. Das beste Fest gelang in dieser Kategorie Bissig Luc. Luc zeigte mit fünf gewonnenen Gängen und einer Niederlage wiederum einen starken Wettkampf und durfte seinen Namen am Abend auf dem dritten Schlussrang lesen. Müller Leandro konnte zwei seiner ersten vier Gänge für sich entscheiden und durfte sich berechtigterweise Hoffnung auf eine Auszeichnung machen. Trotz gutem Einsatz konnte Leandro nicht mehr als einen gestellten und einen verlorenen Gang im Ausstich realisieren und erreichte nicht die Auszeichnungsberechtigten Ränge. Der Jüngste der angetretenen Rothenburger Nachwuchsathleten war Müller Noe mit Jahrgang 2008. Noe erreichte mit zwei gewonnenen Gänge und 37.00 Punkten souverän den Ausstich. Im fünften Gang musste sich Noe geschlagen geben, den sechsten konnte er mit der Maximalnote 10 nochmals für sich entscheiden. Trotz der guten Leistung hing der Eichenzweig an diesem Wettkampf für Noe zu hoch und es fehlte der berüchtigte Viertel zum grossen Ziel.

Nach dem Einsatz vom Samstag bei unserem Berner Gast-Klub unteres Seeland in Lengnau war dies der zweite Wettkampf an diesem Wochenende. Sicherlich hatten einige der Jungs noch den Wettkampf vom Vortag in den Knochen und konnten deshalb nicht die erwartete Leistung abrufen. Die je nach Kategorie mit 55.75 oder 56.00 Punkten hoch angesetzte Auszeichnung trug ebenfalls zur geringen Ausbeute von nur 4 Zweigen bei 23 Teilnehmenden bei. Die Tatsache das 20 der 23 angetretenen Jungs die hohe Ausstichhürde meisterten, zeigt das sehr viel Potential in unserem Nachwuchs steckt, welches an diesem Fest aus verschiedenen Gründen nicht abgerufen werden konnte. Wir Trainer wissen jedoch, dass wir mit unseren Jungs an den letzten beiden Gängen zu arbeiten haben um die knapp entgangenen Erfolge noch einzufahren.

Bericht: Roland Müller

 

Ranglistenauszug

Jahrgang 1999-2000:
1                 58.00                             Gwerder Michael (2000), Brunnen
3e               55.75                             Bühlmann Daniel (2000), S Emmenbrücke
4a               55.50                             Bühlmann Robin (1999), S Emmenbrücke

Jahrgang 2001-2002:
1                 58.75                             Suter Bruno (2002), Rickenbach b. Schwyz
13a             55.50                             Burri Timo (2001), Rain
13c             55.50                             Kunz Gian Luca (2001), Rothenburg
16c             54.75                             Waser David (2002), Luzern
19c             54.00                             Troxler Silvan (2002), Sempach Station
21               53.50                             Riedi Rafael (2002), S Rothenburg

Jahrgang 2003-2004:
1                 59.75                             Lustenberger Marc (2003), S Hasle
12f              55.25                             Theiler Andre (2003), S Emmenbrücke
12g             55.25                             Theiler Nils (2004), S Emmenbrücke
13e             55.00                             Bissig Florian (2004), T Rain
14c             54.75                             Müller Silvio (2003), S Sempach Station
15c             54.50                             Bucher Adrian (2004), S Neuenkirch
17a             54.00                            Jung Valentin (2003), T Eschenbach
18f             53.75                             Wermelinger Arnold (2004), S Sempach

Jahrgang 2005-2006:
1                 58.75S                          Achermann Ivan (2005), S Rengg LU
5a               57.00                             Bucher Manuel (2006), S Neuenkirch
8b               56.25                             Rölli Ueli (2006), T Eschenbach
17a             53.75                             Dörig Nico (2005) Hildisrieden 

Jahrgang 2007-2008:
1a               58.25S                          Wiss Ramon (2007), S Walchwil ZG
3                 57.50                             Bissig Luc (2007), S Baldegg
9b               55.50                             Müller Noe (2008), S Römerswil
13a             54.25                             Müller Leandro (2007), S Sempach Station