Schöner Erfolg mit 9 Auszeichnungen und einem Kategoriensieg in Baar!

GruppenbildAm 26. Mai durften wir der Einladung vom Schwingklub Zug und Umgebung Folge leisten und am 45. Buebeschwinget in Baar teilnehmen. Das Wetter war den Veranstaltern wohl gesinnt, bei idealen Bedingungen konnte der Wettkampf an Fronleichnam auf dem schönen Festplatz mitten in Baar durchgeführt werden.

Insgesamt 326 Junge Sägemehlsportler aus der ganzen Innerschweiz traten zum Wettkampf an, was einen Teilnehmerrekord für den Organisator bedeutete. Trotz dieser sehr hohen Anzahl Kurzholzsportler, konnten die Schlussgänge um 17.30 Uhr beginnen. 26 Jungs aus den Reihen des Schwingklub Rothenburg traten die Reise auf Baar an um sich mit den Gegnern zu messen. Wiederum eine stattliche Anzahl, vor allem wenn man bedenkt, dass noch einige Verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen waren.

Die Kategorie der ältesten mit Jahrgang 99/00 wurde durch Bühlmann Robin, Müller Severin und Bühlmann Daniel aus unseren Reihen vertreten. Daniel erkämpfte sich drei Siege und ein Unentschieden, mit diesem Leistungsausweis durfte er am Abend die Auszeichnung entgegen nehmen. Auch Severin erreichte die nötigen Punkte zum Einzug in den Ausstich, verletzte sich aber im vierten Gang und musste den Wettkampf aufgeben. Robin gelang es nicht, die Ausstichhürde zu überspringen und so musste auch er frühzeitig unter die Dusche.

Burri Timo, Kunz Gian-Luca, Riedi Rafael und Troxler Silvan hiessen die Athleten aus unseren Reihen, die im Jahrgang 01/02 mit dabei waren. Gian-Luca lieferte einen sehr guten Wettkampf ab, konnte er doch vier Gegner ins Kurzholz betten und landete im hervorragenden 8. Schlussrang. Auch Timo konnte drei Mal seinen Gegner das Sägemehl von den Schultern klopfen und erreichte die nötige Punktzahl, um das Eichenzweiglein entgegen zu nehmen. Rafael gelang es trotz eines Sieges nicht in den Ausstich einzuziehen, Silvan konnte in Baar seine Trümpfe gar nicht ausspielen, auch er musste nach vier Gängen den Wettkampf beenden.

In der Jahrgangskategorie 03/04 traten acht Vertreter unseres Vereins zum Wettkampf an. Am meisten Punkte erreichte mit drei Siegen und einem gestellten Gang Bucher Adrian. Windler Dylan konnte ebenfalls drei Siege einfahren und zwei Gänge stellen. Aufgrund fehlender Maximalnoten klassierte er sich aber einen halben Punkt hinter Adrian, ebenfalls in einem Rang mit Auszeichnung. Pech hatten Hodel Remo und Rölli Florian, fehlte doch auf der Rangliste beiden der verflixte Viertel zu Eichenlaub. Auch Jung Valentin konnte zwei Siege einfahren, für ihn als „Neuling“ ein sehr schöner Erfolg. Suter Dario musste die Stärke seiner Gegner anerkennen und mit nur einem gestellten Gang auf dem Notenblatt frühzeitig die Dusche aufsuchen. Leider haben wir in dieser Kategorie auch zwei Verunfallte zu beklagen. Bissig Florian musste den Wettkampf nach drei Gängen infolge einer Schulterprellung aufgeben. Schlimmer erwischte es Wermelinger Arnold. Er musste nach seinem zweiten Gang zur Untersuchung ins Spital mit Verdacht auf Oberarmbruch. Diese Vermutung hat sich bestätigt und Arnold fällt die nächsten Wochen leider aus. An dieser Stelle den beiden gute Besserung.

Bei der Kategorie der jüngsten mit Jahrgang 05/jünger waren unsere Erwartungen Mirco Siegerbildberechtigterweise sehr hoch, Traten doch zwei absolute Top Cracks aus unseren Reihen in dieser Kategorie an. Wir wurden nicht enttäuscht und durften am Abend den verdienten Kategoriensieg von Kiener Mirco feiern. Mirco liess nichts anbrennen und marschierte mit sechs Siegen durch. Super Leistung, Gratulation. Auch Rölli Ueli ging ungeschlagen vom Platz. Er durfte sich vier Siegkreuzlein und zwei Unentschieden auf sein Notenblatt notieren lassen und klassierte sich damit im ausgezeichneten 5. Schlussrang. Mit Suter Jannik und Krauer Andri gelang es zwei weiteren Rothenburgern, drei Siege, und somit die nötige Punktzahl zu Eichenlaub, zu erkämpfen. Leider fehlte Botta Dario, trotz drei Siegen aber mit fehlenden Maximalnoten, in der Endabrechnung auch ein viertel Punkt zur begehrten Auszeichnung. Godel Joel konnte den Ausstich mit zwei Siegen erreichen, leider war es ihm nicht möglich, einen weiteren Gegner ins Sägemehl zu betten. Auch Hunziker Dominic konnte die Ausstichhürde überspringen, musste dann aber leider ohne weitere Siege den Wettkampf beenden. Ganz knapp verfehlte Scheidegger Eliya den Einzug in den Ausstich, trotzdem für Eliya mit einem Sieg ein schöner Erfolg. Für Dörig Nico, Martoccia Vincenzo und Wermelinger Frederik war die Latte zum Einzug in den Ausstich zu hoch gelegt. Sie konnten nicht über Siege jubeln und mussten leider alle den Wettkampf nach vier Gängen beenden.

Ein für unser Verein erfolgreiches Baarer Buebeschwinget ist Geschichte. 26 Rothenburger am Start, 9 Auszeichnungen und ein Kategoriensieg dürfen sich sehen lassen. Bedenkt man die drei Jungs mit einem fehlenden Viertel zu Eichenlaub und die Verletzungsbedingten Aufgaben, sieht das Mannschaftsresultat noch besser aus. Trotzdem gelang es 8 Rothenburgern nicht, in den Ausstich einzuziehen. Die Einstellung zum Wettkampf bei einigen unseren Schützlingen könnte vielleicht etwas anders aussehen, in dieser Sache sind einige Gespräche zu führen. Es hat aber wiederum Spass gemacht, mit der Rothenburger Meute das Fest zu bestreiten. Im gelben Zelt war immer eine gute Stimmung und trotz den Verletzungen, auch Arnold konnte wieder lachen, durften alle am Abend zufrieden die Heimreise antreten. Jeder hat das Gegeben, zu dem er fähig war, die Ziele jedes einzelnen sind unterschiedlich und individuell. Nicht jeder kann gewinnen, aber alle sollen Spass haben und Lachen können!

Bericht: Markus Benz

Auszug aus der Rangliste
Jahrgang 99/00:
1. 59.50 Gwerder Michael Brunnen, 2. 58.25 Hegner Ueli Siebnen, 3a. Zemp Christian Baar, 3b. Betschard Patrick Immensee, 8b. Bühlmann Daniel Emmenbrücke

Jahrgang 01/02:
1. 59.50 Riebli Urs Schüpfheim 2. 58.50 Steiner Severin Ibach, 3. 58.25 Reichmuth Jonas Gross, 8b. 56.75 Kunz Gian-Luca Rothenburg, 13b. 55.00 Burri Timo Rain

Jarhgang 03/04:
1. 59.50 Lustenberger Marc Hasle, 2a. 58.25 Duss Yvan Hasle, 2b. Zberg Peter Bristen, 3a. 57.25 Riebli Leon Schüpfheim, 3b. Marty Kari Unteriberg, 3c. Schuler Samuel Seedorf, 8f. 56.00 Bucher Adrian Neuenkirch, 10b. 55.50 Windler Dylan Eschenbach, 12f Rölli Florian, 12h. Hodel Remo, 16c. jung Valentin Eschenbach

Jahrgang 05/jünger:
1. 59.25 Kiener Mirco Baldegg, 2. 58.25 Lustenberger Tim Hasle, 3. 57.75 Achermann Ivan Rengg, 5b. 57.25 Rölli Ueli Eschenbach, 10g. 56.00 Suter Jannik Rain, 12e. 55.50 Krauer Andri Neuenkirch, 14a. Botta Dario Sempach, 18b Godel Joel Baldegg