Innerschweizer Kranz für Adrian Dober!

Adrian Dober mit KranzAm Innerschweizerischen Schwingfest in Einsiedeln konnte sich der einheimische Christian Schuler durchsetzen. Mit Adrian Dober erkämpfte sich wie schon im letzten Jahr ein Rothenburger Schwinger den Teilverbandskranz. Die weiteren Rothenburger konnten die Ausgangslage nicht nutzen.

Bei bestem Schwingerwetter ohne Regen und mit steigenden Temperaturen bis zum Nachmittag konnten die 8500 Zuschauer in der Arena sehr attraktiven Schwingsport verfolgen. Starke Gäste wie die Ostschweizer Nöldi Forrer oder Beat Clopath, der Berner Thomas Sempach und der Nordwestschweizer Remo Stalder fielen schon früh um die Entscheidung des Tagessieges, womit dieser unter den Innerschweizern ausgemacht wurde. Christian Schuler vom organisierenden Schwingklub Einsiedeln konnte sich souverän mit vier Siegen und einem anschliessenden Unentschieden gegen den Entlebucher Erich Fankhauser für den Schlussgang qualifizieren. Ebenfalls mit einem Gestellten gegen Erich Fankhauser und dank dem abschliessenden Sieg gegen den Sörenberger Joel Wicki kam Mike Müllestein, Steinen auf die gleiche Punktzahl wie Schuler, womit es zu einem Schwyzer Schlussgang kam. Der favorisierte Christian Schuler griff von Beginn weg an und konnte Müllestein in der achten Minute mit Übersprung auf den Rücken werfen. Für Schuler ist dies nach drei Schlussgangniederlagen der erste Triumph am Innerschweizer. Im zweiten Rang klassierte sich Sven Schurtenberger, Buttisholz, der bei einem gestellten Schlussgang den Sieg geerbt hätte. Vorjahressieger Andi Imhof, Attinghausen erkämpfte sich den dritten Rang.

 

Kranzgewinn für Adrian Dober
Sechs Schwinger durften die Farben des Schwingklub Rothenburg und Umgebung in Einsiedeln vertreten, dies zum Teil mit dem Ziel Kranzgewinn oder auch nur den Ausstich zu erreichen. Der Rainer Adrian Dober startete mit einem Unentschieden gegen den unbequemen Marco Lussi, Ennetbürgen in den Wettkampf. Nach dem anschliessend Sieg gegen Raphael Arnold und der Niederlage gegen Andreas Höfliger lag Adrian im Kranzrennen schon in Rücklage, zudem musste er nach dem Mittag mit Daniel Grab ein weiteres Mal stellen. Dank den beiden Maximalnoten im Ausstich gegen Markus Effinger, Alpthal und Marcel Betschart, Oberarth konnte sich Adrian doch noch in den Kranzrängen klassieren und gewann seinen ersten Teilverbandskranz. Dies bedeutet zugleich auch die sichere Teilnahme am Eidgenössischen in Estavayer-le-Lac von Ende August. Der Emmenbrückler Sven Lang startete mit einer Maximalnote gegen Roger Baumann, Schattdorf in den Wettkampf. Nach den anschliessenden drei Niederlagen war der Gewinn des Eichenlaubes für Sven in weite Ferne gerückt. Sven konnte den Wettkampf mit dem Sieg gegen Reto Bürgi und dem Unentschieden gegen den Engelberger Dominik Hess zufriedenstellend beenden. Auch der Neuenkirchner Stefan Binggeli startete mit einer Maximalnote, so konnte er gegen René Fassbind gewinnen. Dem starken Urner Elias Kempf musste Stefan anschliessend den Sieg zugestehen, ehe er vor dem Mittag zu einem Gestellten gegen den Zuger Armin Reichmuth kam. Mit einem Sieg gegen Thomas Widmer und zwei weiteren Gestellten gegen die Kranzschwinger André Bürgler und Pirmin Diener beendete Stefan sein Wettkampfprogramm und verpasste somit auch die Kranzränge. Dem Rainer André Muff verlief der Wettkampf gar nicht nach Wunsch, konnte er doch am Vormittag keinen der drei Gänge gewinnen. Mit zwei Siegen am Nachmittag besserte André sein Notenblatt noch auf. Die beiden Rothenburger Julian Lang und Lukas Ottiger schafften die Qualifikation für den Ausstich leider nicht. Für den jungen Julian Lang, der dreimal stellen musste, war die erste Teilnahme an einem Innerschweizerischen sicherlich eine gute Erfahrung. Lukas Ottiger hingegen kam überhaupt nicht in die Gänge und hätte sich viel mehr ausgerechnet. Am Abend waren alle Rothenburger dank dem alles überstrahlenden Kranzgewinn von Adrian Dober wieder guten Gemüts.

 

Aus der Rangliste:
1. Christian Schuler, Rothenthurm 58.75P; 2. Sven Schurtenberger, Buttisholz 58.50P; 3. Andi Imhof, Attinghausen 58.00P; 10. Adrian Dober, Rain 56.00P; 14. Sven Lang, Emmenbrücke 55.00P; 15. Stefan Binggeli, Neuenkirch 54.75P; 17. André Muff, Rain 54.25P; 33. Julian Lang, Rothenburg; 34. Lukas Ottiger, Rothenburg.
Bericht: Dominik Widmer