Erster Kranz für Lukas Ottiger am Urner!

Lukas Ottiger mit Kranz 1Nach diversen Anläufen gewinnt Lukas Ottiger am Urner Kantonalschwingfest in Attinghausen seinen ersten Kranz. Die anderen Rothenburg können hingegen nicht um die Kranzränge mitreden. An der Spitze zeigt Joel Wicki einmal mehr, dass er in der Innerschweiz der dominante Athlet ist.

 

 

Bei bestem Wetter und vor der Kulisse mit 2600 Zuschauern ging in Attinghausen der 97. Urner Kantonalschwinget über die Bühne. Joel Wicki drückte dem Fest bereits am Morgen mit dem Sieg gegen Andi Imhof den Stempel auf und qualifizierte sich mit vier weiteren Siege souverän für den Schlussgang. Dort traft er auf den Überraschungsmann Roger Baumann, der sich die Schlussgangteilnahme mit vier Siegen und dem Gestellten mit Eidgenosse Philipp Gloggner verdiente. Im Schlussgang machte Wicki kurzen Prozess und siegte nach wenigen Sekunden mit Kurz. Damit gewinnt Joel Wicki zum ersten Mal das Urner Kantonalschwingfest. Den Ehrenplatz sichert sich dank fünf Siegen der Einheimische Andi Imhof.

 

Der grosse Tag des Lukas Ottiger
Nach dem grossen Luzerner Kantonalfest vom letzten Sonntag fuhren die fünf Rothenburger Schwinger guten Mutes und mit Ruhe nach Attinghausen. Lukas Ottiger konnte beweisen, dass er seine Enttäuschung der Vorwoche verdaut hat: Am Morgen startete Lukas gegen den erfahrenen Peter Effinger mit einer Maximalnote in den Wettkampf, ehe er dem Kranzschwinger Joel Kessler den Sieg überlassen musste. Mit den drei folgenden Siegen, so auch gegen die Kranzer Roland Bucher Christian Ming, startete Lukas voll durch und hatte seinen ersten Kranz bereits nach fünf geschwungenen Gängen vor dem Festakt auf sicher. Zum Schluss änderte dann auch die schnelle Niederlage gegen Philipp Schuler nichts mehr an dieser Tatsache. Lukas ist dieser Kranzgewinn sehr zu gönnen. Es sind sich alle bewusst, dass er den Kranzgewinn nach 13 erfolglosen Anläufen nun im 14. Anlauf endlich verdient hat.

Die restlichen Rothenburger Sägemehlathleten konnten am Abend leider nicht in die Kranzentscheidungen eingreifen. Sven Lang startete mit zwei Gestellten in den Wettkampf, was trotz anschliessender Steigerung nicht mehr ausreichte, im letzten Gang den Kranz anzustreben. Daniel Bühlmann, Silvio Wyrsch und Sven Barmet vermochten jeweils zwei Gänge zu gewinnen, womit sie etwas hinter ihren Erwartungen zurück blieben. Schade insbesondere für Sven Barmet, der mit zwei Maximalnoten optimal in den Wettkampf gestartet war.

 

Bericht: Dominik Widmer
Foto: Roman Bühlmann

 

Aus der Rangliste:
1.Joel Wicki, Sörenberg 59.25P; 2. Andi Imhof, Attinghausen 58.25P; 3. Roger Baumann, Schattdorf; Toni Kurmann, Hergiswil b. Willisau; Adrian Gander, Ennetbürgen je 57.50P; 7. Lukas Ottiger, Rothenburg 56.50P; 13. Sven Lang, Emmenbrücke; 16. Daniel Bühlmann, Emmenbrücke; 17. Silvio Wyrsch, Emmenbrücke; Sven Barmet, Eschenbach.