Keine Rothenburger Topleistung in Lungern

Schwingplatz LungernBeim fast schon traditionellen Abendschwinget in Lungern nahmen auch dieses Jahr wieder vier Rothenburger Sägemehlathleten teil. Um die vorderen Ranglistenplätze konnten sie alle aber nicht mitkämpfen. Den Tagessieg sicherte sich der Kernser Stefan Ettlin mit einem Erfolg im Schlussgang gegen Reto Fankhauser.

 

 

91 aktive Schwinger nahmen am Abend nach dem Nachwuchsschwinget am Abendschwinget in Lungern teil. Die Organisatoren konnten sich dank den 600 Zuschauern über eine gemütliche Stimmung an diesem Sommerabend freuen. Stefan Ettlin befindet sich heuer in einer beneidenswerten Form und konnte sich in Lungern dank vier Siegen und einer Punkteteilung mit Lutz Scheuber für den Schlussgang qualifizieren. Dort traf er auf den Entlebucher Reto Fankhauser, der ebenfalls vier Siege auf dem Notenblatt aufweisen konnte. In dieser Endausmarchung machte Stefan Ettlin kurzen Prozess und bezwang Reto bereits nach wenigen Sekunden mit Kreuzgriff. Reto Fankhauser konnte sich dank der guten Noten noch den zweiten Schlussrang sichern.

Rothenburger kommen nicht auf touren
Der Schwingklub Rothenburg und Umgebung ist mit vier Schwingern nach Lungern angereist. Der Kranzer André Muff wurde von der Einteilung als solcher angefasst und hatte am Abend nicht weniger als fünf Kranzschwinger auf seinem Notenblatt aufzuweisen. André konnte dabei die Neukranzer Robin Durrer und Lars Würsch bezwingen und teilte in den restlichen vier Gängen jeweils die Punkte. Mit dieser souveränen Leistung gelang André aus Rothenburger Sicht die Topleistung, was heute jedoch nicht zum hoch angesetzten Auszeichnungsgewinn reichte. Auch der in Sursee wohnhafte Dominik Widmer kam nicht auf sein angestrebtes Niveau und musste sich am Abend mit zwei Siegen, einem Gestellten und drei Niederlagen zufrieden geben. Der junge Timo Burri entschied sich trotz einem LSV-Trainingszusammenzug vom Nachmittag, am Abendschwinget in Lungern teilzunehmen. Trotz Müdigkeit konnte Timo einen Gang gewinnen und deren zwei stellen. Florian Hurni konnte nach einem Fehlstart davon profitieren, dass alle Schwinger den Ausstich bestreiten konnten. Dort konnte sich Florian immerhin noch ein Siegeskreuz auf dem Notenblatt notieren lassen. Für die jungen Timo Burri und Florian Hurni war die erstmalige Teilnahme an einem Abendschwinget eine gute Erfahrung!

 

Bericht und Foto: Dominik Widmer

 

Aus der Rangliste:
1.Stefan Ettlin, Kerns 58.50P; 2. Reto Fankhauser, Hasle LU 57.27P; 3. Josef Portmann, Wiggen; Urs Doppmann, Romoos; Ivan Rohrer, Sachseln je 57.00P; 11. André Muff, Rain; 15. Dominik Widmer, Sursee; 19. Timo Burri, Rain; 22. Florian Hurni, Neuenkirch.