Fünf Auszeichnungen auf dem Menzberg!

Sven Lang gegen Martin Zimmermann 6Joel Wicki kann bei der Jubiläumsausgabe zum ersten Mal den Menzbergerschwinget gewinnen. In einem kurzen Schlussgang kann er Urs Doppmann bezwingen. Die Rothenburger überzeugen mit einem guten Teamresultat und können sich über fünf Auszeichnungen freuen.

 

 

 

Zur 50. Durchführung des Menzbergschwingets präsentierte sich den Schwingern optimales Wettkampfwetter. So konnte der organisierende Schwingklub Wiggertal nicht weniger als 155 Sägemehlathleten und 1700 Zuschauer begrüssen.
Topfavorit Joel Wicki musste zu Beginn des Wettkampfs dem unbequemen Berner Eidgenossen Damian Gehrig einen Gestellten zugestehen. Anschliessend konnte sich Joel mit vier souveränen Siegen doch noch für den Schlussgang qualifizieren. Dort traf er auf den formstarken Urs Doppmann, der im dritten Gang Sven Schurtenberger bezwingen konnte. Im Schlussgang stellte Joel Wicki seine Stärke einmal mehr unter Beweis und bettete Urs nach einer Minute mit Kurz platt ins Sägemehl. Damit konnte Joel Wicki erstmals den Menzbergschwinget für sich entscheiden. Im zweiten Schlussrang konnte sich mit dem Aargauer Patrick Räbmatter der beste Gast klassieren.

Starkes Rothenburger Team
Die Athleten des Schwingklub Rothenburg traten aufgrund der Ferienzeit mit nur sieben Schwingern auf dem Menzberg an. Umso erfreulicher, dass mit fünf Auszeichnungen eine tolle Ausbeute gelang! Sven Lang konnte neben den beiden Punkteteilungen mit Dominik Zangger und Alexander Hirsiger vier Gänge gewinnen. Darunter bezwang er im zweiten Gang auch den unbequemen Teilverbandskranzer Martin Zimmermann. Ebenfalls vier Siege und zwei Gestellte weist André Muff auf dem Notenblatt auf. André konnte dabei dem Eidgenossen Damian Gehrig eine Punkteteilung abgewinnen. Stefan Binggeli stellte seine tolle Form einmal mehr auf, indem er auf einem guten Notenblatt je drei Siege und Gestellte vorzuweisen hat. Darunter konnte Stefan auch mit dem Eidgenossen Erich Fankhauser stellen. Erfreulich ist auch die Leistung des jungen Daniel Bühlmann, der erstmals bei den Aktiven drei Gänge für sich entscheiden konnte. Damit gewann Daniel souverän die Auszeichnung. Auch Lukas Ottiger konnte sich am Abend über drei Siege und den Auszeichnungsgewinn freuen. Einzig für Dominik Widmer und Severin Müller wollte der Wettkampf nicht nach Wunsch verlaufen. Beide schafften gerade noch die Qualifikation für den Ausstich, wo Dominik noch einen zweiten Gang gewinnen konnte.

 

Bericht und Foto: Dominik Widmer

 

Aus der Rangliste:
1. Joel Wicki, Sörenberg 58.50P; 2. Patrick Räbmatter, Uerkheim 58.25P; 3. Philipp Gloggner, Ruswil 58.00P; 8. Sven Lang, Emmenbrücke; André Muff, Rain je 56.75P; 10. Stefan Binggeli, Neuenkirch 56.25P; 12. Daniel Bühlmann, Emmenbrücke 55.75P; 15. Lukas Ottiger, Rothenburg 55.00P; 20. Dominik Widmer, Sursee; 24. Severin Müller, Neuenkirch.