Jubiläums-Chronik – 100 Jahre Schwingklub Rothenburg

Oswald HeinrichSeit 100 Jahren steht der Schwingklub Rothenburg und Umgebung für Sport, Brauchtum und Kameradschaft. Zum Jubiläum erscheint im September 2019 die erste Chronik in der Vereinsgeschichte. Auf unserer Homepage werden wir in losen Abständen einzelne Berichte aus der Jubiläums-Chronik veröffentlichen. So können sich die Schwingerfans ein Bild darüber machen, was es in diesem Buch alles zu lesen und erfahren gibt. Den Start machen wir mit dem 5-fachen Eidgenössischen Kranzschwinger, Heinrich Oswald, Rain, dem erfolgreichsten Schwinger in der 100-jährigen Geschichte vom Schwingklub Rothenburg und Umgebung.

 

Schwinger-Dynastie Gebrüder Oswald, Rain
Der Schwingklub Rothenburg und Umgebung stellte mit den Gebrüdern Heinrich und Hans Oswald aus Rain in der Zeit zwischen 1925 und 1947 zwei höchst erfolgreiche Schwinger. Sie konnten ihre talentierte schwingerische Arbeit mit einer ganzen Reihe von Festsiegen und hervorragenden Rangierungen krönen. Ihr jüngerer Bruder Josef war mit dem Schwingsport vor allem als Funktionär in verschiedenen Chargen ebenfalls eng verbunden.

 

Heinrich Oswald, 1908 – 1965
Heinrich Oswald wuchs mit seinen fünf Geschwistern auf dem Hof Kleewald in Rain auf. Der frühe Tod seines Vaters erforderte vorerst seine Mithilfe auf dem elterlichen Landwirtschaftsbetrieb. Einige Zeit arbeitete er als Melker auf verschiedenen Bauernhöfen der Gemeinde Neuenkirch. Später diente Heinrich während zwei Jahrzehnten als verlässlicher Chauffeur bei der Mosterei Sempach und der landwirtschaftlichen Genossenschaft Sempach sowie die letzten Jahre beim Allgemeinen Konsumverein Luzern.

Schon früh zeigte Heinrich Interesse und Freude am Schwingsport. An seinem bereits erfolgreichen Bruder Hans hatte er einen ausgezeichneten Lehrmeister. Baumstark und mit einer idealen Schwingerfigur ausgestattet, waren die nötigen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schwinger gegeben. Heiri war ein willensstarker Typ. Er vertrat immer offen und bestimmt seine klare Meinung.

Die überaus lange Schwingerkarriere von Heinrich Oswald legt Zeugnis ab von einem ausserordentlichen Schwingtalent. In der Berichterstattung des Eidgenössischen Schwingerorgans wurde Heiri wegen seiner ausgesprochenen Vielseitigkeit mehrfach gelobt. Mit seinen blitzschnellen Schwüngen, dem zielsicheren Kniestich und dem meisterhaft beherrschten Buregriff in der Bodenarbeit wurde Heinrich zum grossen Publikumsliebling.

Die imposante Erfolgsbilanz von Heinrich Oswald übertrifft die Leistungen aller namhaften Schwingerathleten seiner Aktivzeit und weit darüber hinaus. Sein Siegeszug gemäss der nachfolgenden Auflistung seiner wichtigsten Erfolge lässt aufhorchen und ist überwältigend.

  • 8 Kantonalfestsiege, davon 5 Luzerner Kranzfestsiege
  • 4 Festsiege an Teilverbandsfesten (3 x ISV, 1 x NOS)
  • 4 Festsiege an Bergkranzfesten (2 x Rigi, 1 x Brünig, 1 x Stoos)
  • 5 Kranzerfolge an Eidgenössischen Schwingfesten
  • 14 Klassierungen im 2. Rang an Kantonalen-, Teilverbands- und Berg-Kranzfesten

Nach Beendigung seiner erfolgreichen Schwingerkarriere stellte sich Heiri als Kampfrichter auf Kantonaler, Innerschweizerischer und Eidgenössischer Stufe zur Verfügung. Dem Schwingklub Rothenburg und Umgebung diente er mehr als ein Jahrzehnt als Kassier, während 21 Jahren als technischer Leiter und er nahm während mehreren Jahren Einsitz im Vorstand des Luzerner Kantonalen sowie des Innerschweizerischen Schwingerverbandes. Heiri Oswald war Ehrenmitglied des Schwingklub Rothenburg und Umgebung, des Luzerner Kantonalen und des Innerschweizerischen Schwingerverbandes.

1964 musste sich Heinrich im Kantonsspital einer schweren Magenoperation unterziehen. 1965 starb Heinrich im Alter von erst 57 Jahren in Reussbühl, wo er zuletzt seinen Wohnsitz hatte. Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Friedhof in Rain.

 

Jubiläums-Chronik
Die Auflistung aller Kranzerfolge von Heinrich Oswald sowie die Portraits von seinen beiden Brüdern, Hans und Josef Oswald kann man in der Jubiläums-Chronik, 100 Jahre Schwingklub Rothenburg und Umgebung nachlesen.

Die Chronik wird an der Jubiläums-Feier vom 21. September 2019 präsentiert und anschliessend an interessierte Schwingerfans verkauft. Details über den Verkauf der Jubiläums-Chronik werden zu einem späteren Zeitpunkt auf der Homepage publiziert.