Cervelat bräteln Spezial!

Das letzte Training vor den grossen Sommerferien lassen wir jeweils ausfallen, dann werden Geselligkeit, Kameradschftspflege und Spiel vor die sportliche Ertüchtigung im Kurzholz gestellt. Dieses Jahr wurde der Austragungsort vom Burgwald an den Sempachersee verlegt, bei den aktuell herrschenden hohen Temperaturen sicher eine gute Idee. 28 Jungs aus unseren Jungschwingerreihen waren gleicher Meinung, Entschuldigungen aufgrund anderen Verpflichtungen haben die Zahl etwas heruntergedrückt.

Um dann doch noch etwas Sport zu machen, haben wir den Plan gefasst, mit dem Drahtesel die Strecke Rothenburg – Nottwil zu bewältigen. Wir haben uns um 17:30 Uhr bei der Chärnshalle getroffen und sind im Pulk auf Nebenstrassen Richtung Nottwil aufgebrochen. Der nächste Treffpunkt war 18:00 am Bahnhof Sempach-Station für die Jungs aus Neuenkirch und Sempach. Weiter geht es dann nach Eggerswil, wo der See Platz der Familie Vogel liegt, die uns Gastrecht gewährt haben. Vielen Dank an Vogels, den Jungs und uns Betreuern hat es grossen Spass gemacht.

Endlich am See angekommen wurden flugs die Badehosen montiert, Andi hat sogar Schwimmwesten für die wenigen Nichtschwimmer dabei, so konnten alle gefahrlos das kühle Seewasser geniessen, was dann auch ausgiebig gemacht wurde. Langsam meldet sich der Hunger bei den Jungs, die feinen Würste sehen auch schon verlockend aus auf dem Grill. Stefan hat rechtzeitig Feuer gemacht und so stand einem gepflegten GBC (Getränk / Brot / Cervelat) nichts mehr im Weg. Jeder hat einige Würste weggeputzt, die Bäuche sind voll und die nächste Abkühlung im See ist angesagt. Stefan hat den Anlass in Perfektion geplant, zaubert er doch noch ein Dessert für alle aus seiner Kühltasche.

Schliesslich wurde es langsam Zeit, dem See adieu zu sagen und die Velos Richtung Rothenburg in Gang zu setzen. Alles Einpacken und Aufräumen benötigt auch noch einige Minuten, doch Ziel war, dass alle gegen 21 00 Uhr wieder am Ausgangspunkt ankommen, das haben wir Tipp Topp geschafft.

Einen tollen Abend für die Jungs und uns Betreuer am Sempachersee durften wir erleben. Vielen Dank an die Familie Vogel für das Gastrecht, wir kommen sehr gerne wieder. Auch Danke an Stefan für die Organisation von Speis und Trank, sowie meinen Kollegen für die Begleitung der Gruppe auf dem Velo. Aber auch danke den Eltern für ihr Vertrauen, die Jungs in unsere Obhut zu geben, Velofahren und schwimmen im See birgt doch einige Gefahren.

Bericht: Markus Benz
Fotos: Stefan Bissig