Grosse Jubiläumsfeier der Rothenburger Schwinger

Grosse Jubiläumsfeier der Rothenburger Schwinger

Pünktlich zum 100-Jahr-Jubiläum vom Schwingklub Rothenburg und Umgebung fand letzten Samstag die grosse Jubiläumsfeier statt. Rund 300 geladene Gäste genossen einen tollen Unterhaltungsabend in der Rothenburger Chärnshalle. In diesem Rahmen wurde die neu erschaffende Jubiläumschronik der Öffentlichkeit vorgestellt.

In der bestens bekannten Chärnshalle durfte der Schwingklub Rothenburg und Umgebung fast auf den Tag genau sein 100-jähriges Bestehen feiern. Genau 100 Jahre und zwei Tage nach der Vereinsgründung am 19.09.1919 in Neuenkirch fanden sich rund 300 Personen bestehend aus Ehrengästen,  verschiedenen Vereinsdelegationen sowie den eigenen Vereinsmitgliedern zum Apéro in der aktuellen Schwinghalle, der „Heimstätte“ des Schwingklubs, ein. Dort wurde eine Schwingerstatue vor der Halle sowie eine Gallerie mit allen Kranzern im Innern enthüllt. Musikalisch wurde dies mit Ländlermusik und Alphornklängen mit Beteiligung von Rothenburger Aktivschwingern untermalt.

Unter der lautstarken Anführung der Rainer Triechler verschob man anschliessend in die festlich geschmückte Chärnshalle. Dort konnten die Schwingermägen an reichhaltigen und vielseitigen Street-Food-Ständen gefüllt und lockere Gespräche geführte werden. Anschliessend führte Moderatorin Sedrina Schaller durch den Unterhaltungsabend, welcher Talk-Runden sowie die Ehrung alles Rothenburger Kranzfestsieger enthielt. Der grosse Höhepunkt des Abends folgte in der Präsentation der Festschrift, welche in den letzten Jahren eifrig durch ein eigens dafür einberufenes Redaktionsteam erstellt wurde. Diese Jubiläumschronik, welche durch die spannende Geschichte des 100-jährigen Vereinsbestehens führt, soll nun auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden: Das Buch kann ab sofort in Rothenburg bei Blumen Bucher, dem Restaurant Ochsen sowie Schürch Getränke für 25 Franken bezogen werden.

Nach dem Dessert mit ausgeschenkter Chellirunde wurde das Jubiläum noch bis in die frühen Morgenstunden an der Bar gefeiert.

Bericht: Dominik Widmer
Fotos: Michèle Seeholzer