Ferienpass Sempach zu Gast!

Ferienpass Sempach zu Gast!

Jeweils während den Herbstferien organisieren engagierte Personen aus Sempach für die Sempacher und Eicher Jugend diverse spannende und interessante Freizeitaktivitäten. Neben einem Besuch der Sternwarte, Go-Cart fahren und verschiedenen anderen Aktivitäten dürfen wir Schwinger vom Schwingklub Rothenburg unseren Verein und Nationalsport präsentieren.

Am Dienstag, 14. Oktober war es soweit, 8 Jungs und ein Mädchen wollten sich in die Geheimnisse des Schwingsportes einführen lassen. Eine tolle Truppe ist aus Sempach angereist, alle hatten grossen Spass. Das Training hat mit dem obligaten Einlaufen gestartet, nachdem ich den Kids einige Regeln unseres Nationalsports bekannt gemacht hatte. Wir alle waren nach dem Warm-up ausser Puste und stürzten uns in die Zwilchhosen. Nach einigen Minuten passte auch alles, Hosen in den richtigen Grössen angezogen, Gurt eingeschlauft, Gschtöss hochgerollt, alles war fertig, es konnte los gehen.

Ich wollte mir zuerst ein Bild des Könnens machen, den die Kids mitgebracht hatten. Super, ich konnte ansatzweise Übersprung, Gammen, innerer Haken, ja gar Hochschwung und Bärendruck ausmachen, darauf kann man aufbauen.

Conny hat sich als Betreuerin des Ferienpasses zur Verfügung gestellt, mich bei der Demonstration der Züge zu unterstützen. Ich durfte so den Kurz, Gammen links und rechts, Übersprung und Kniekehlengriff vorzeigen. Doch die Kids waren heiss darauf, selber anzupacken. Schnell war wieder Zusammengegriffen und die Kämpfe erneut lanciert.

Pause muss sein, ein Ballspiel zur Auflockerung gehört doch auch dazu. Sitzball, aber mit Liegestütze anstelle absitzen, so wurden die Muskeln wieder auf Betriebstemperatur gebracht. Wie immer, wenn Spass im Vordergrund steht, rennt die Zeit wie verrückt. Nachdem noch einmal geschwungen wurde, mussten die Hosen wieder an den Haken gehängt werden, der Schulbus wartet schon.

Wieder ein sehr schönes Erlebnis, das ich mit den Kids erleben durfte. Es wurde gelacht, fair gekämpft und wir alle hatten grossen Spass. Wer weiss, vielleicht sieht man ja das eine oder andere Gesicht wieder in unserer Schwinghalle beim Training.

Bericht und Foto: Markus Benz