Sven Lang mit weiterem Kranz am Heimfest!

Nach zweimaliger Verschiebung konnte das Luzerner Kantonalschwingfest in Rothenburg vor einer prächtigen Kulisse endlich durchgeführt werden. Erich Fankhauser ist mit sechs gewonnen Gängen verdienter Sieger des Festes. Aus Rothenburger Sicht konnte dank Sven Lang ein Kranz gefeiert werden, die zahlreichen einheimischen Schwinger vermochten sonst nicht ganz zu überzeugen.

Nach über viereinhalbjähriger Vorbereitungszeit ging die 5-tägige Schwingfest-Woche in Rothenburg bei besten Bedingungen über die Bühne. Über die ganze Schwingfest-Woche durften wir rund 33’000 Besucherinnen und Besucher in Rothenburg begrüssen. Am Sonntag standen beim 102. Luzerner Kantonalen Schwingfest nicht weniger als 289 Schwinger und zeigten den 7’500 Zuschauer in der ausverkauften SF-Baupro-Arena besten Schwingsport. Insgesamt 15’000 Zuschauer waren am 29. Mai auf dem Festgelände. Der Entlebucher Eidgenosse Erich Fankhauser schaffte mit fünf Siegen souverän den Einzug in den Schlussgang. Dort traf er auf den Routinierten Werner Suppiger, der nach dem gestellten Gang zu Beginn vier Gänge gewinnen konnte. Die beiden zeigten einen animierten Schlussgang, bis Fankhauser fünf Sekunden vor Ablauf der 12-minutigen Gangdauer Suppiger bezwingen konnte. Dies ist Fankhausers vierter Kranzfestsieg, der zweite beim Luzerner.

Breite Rothenburger Mannschaft am Start
Der einheimische Schwingklub Rothenburg und Umgebung nahm mit 22 Sägemehlathleten am selbst organisierten Fest teil. Sven Lang startete mit einem gestellten Gang gegen den Schwyzer Marco Ulrich in den Wettkampf und konnte sich anschliessend drei Maximalnoten notieren lassen. Somit schwang Sven im fünften Gang mit Werner Suppiger um den Einzug in den Schlussgang, musste den Sieg nach einem animierten Kampf aber Suppiger überlassen. Mit einer weiteren Maximalnote zum Schluss sicherte sich Sven souverän den Kranzgewinn im vierten Rang und durfte sich bei der Rangverkündigung von seiner Partnerin und Ehrendame gratulieren lassen. Für weitere Kranzgewinne reichte es den Rothenburgern leider nicht. Silvio Wyrsch stellte nach starkem Wettkampf im letzten Gang um den Kranzgewinn und Daniel Bühlmann musste den Traum vom Kranzgewinn nach der Niederlage gegen Adrian Steinauer begraben. Dominik Kammermann zeigte einen weiteren starken Wettkampf, musste den Kranz jedoch seinem letzten Gegner Lukas Bernhard überlassen. Auch Lukas Ottiger zeigte mit drei Siegen, zwei Gestellten sowie einer Niederlage einen starken Wettkampf und klassierte sich nahe an den Kranzrängen. Der 19-jährige Valentin Jung zeigte einen guten Wettkampf und schnupperte mit drei Siegen in den ersten fünf Gängen erstmals am Kranzgewinn. Auch Julian Schmid konnte trotz Trainingsrückstandes durch die RS drei seiner sechs Gegner auf den Rücken bringen. Stefan Binggeli merkte man die nicht optimale Vorbereitung etwas an, er musste neben zwei Siegen viermal die Punkte mit dem Gegner teilen. Auch dem jungen Nils Theiler gelangen zwei Siege sowie zwei Gestellte. Severin Müller und Andre Theiler gelangen ebenso zwei Siege. Silvio Müller, Adrian Bucher, Silvan Renggli, Ueli Rölli, David Waser, Manuel Bucher, Florian Koch, Elia Petermann, Dominik Widmer, Andri Krauer und Nicolas Suter verpassten leider alle die Qualifikation für den Ausstich, konnten aber dennoch die einmalige Atmosphäre des Heimfestes geniessen.

Bericht: Dominik Widmer
Fotos: Fototeam  LKSF 2022

Ranglistenauszug:
1. Erich Fankhauser, Hasle LU 59.25P; 2. Joel Ambühl, Hergiswil b. Willisau; Joel Wicki, Sörenberg je 58.25P; 3. Lukas Lemmenmeier, Mauensee; Michael Müller, Kottwil je 57.75P; 4. Sven Lang, Emmenbrücke 57.50P; 11. Lukas Ottiger, Rothenburg 56.00P; 12. Silvio Wyrsch, Emmenbrücke 55.50P; 13. Daniel Bühlmann, Emmenbrücke; Dominik Kammermann, Steinhausen je 55.25P; 14. Julian Schmid, Hellbühl 55.00P; 15. Valentin Jung, Eschenbach LU; Stefan Binggeli, Ruswil je 54.75P; 16. Nils Theiler, Emmenbrücke je 54.50P; 18. Severin Müller, Neuenkirch 54.00P; 19. Andre Theiler, Emmenbrücke 53.75P; 28. Silvio Müller, Sempach Station; Adrian Bucher, Neuenkirch; Silvan Renggli, Neuenkirch; Ueli Rölli, Eschenbach LU; David Waser, Luzern je 35.50P; 29. Manuel Bucher, Neuenkirch: Florian Koch, Luzern; Elia Petermann, Eschenbach LU; Dominik Widmer, Nottwil je 35.25P; 30. Andri Krauer, Neuenkirch 34.75P; 32. Nicolas Suter, Hildisrieden 34.25P.