10 Rothenburger auf dem Schwarzenberg im Einsatz

Der Schwingklub Surental drückt dem Bergschwinget Schwarzenberg sportlich den Stempel auf. Die beiden Klubkollegen Fabian Scherrer und Roman Fellmann gewinnen das Fest nach gestelltem Schlussgang gemeinsam. Die Rothenburger können am Abend mit drei Auszeichnungen nach Hause fahren.

Bei sommerlich warmen Bedingungen traten 97 Schwinger auf dem Schwarzenberg zum Wettkampf an. Mehrere hundert Zuschauer genossen die spannenden Zweikämpfe beim bestens organisierten Schwingfest. Bereits nach vier Gängen lagen die Surentaler Schwinger geschlossen an der Ranglistenspitze. Zum Schlussgang durften schliesslich die punktgleichen Fabian Scherrer und Roman Fellmann antreten. Nach ereignislosen 12 Minuten konnten sich Fabian und Roman gemeinsam zum Festsieg gratulieren lassen.

10 Rothenburger im Einsatz
Die Aktiven vom Schwingklub Rothenburg und Umgebung nahmen mit 10 Athleten am Bergschwinget teil. Den besten Wettkampf erwischte Stefan Binggeli. Nach der Startniederlage gegen Marco Reichmuth konnte Stefan vier Siege aneinanderreihen und verpasste mit der abschliessenden Punkteteilung mit Christoph Achermann eine absolute Spitzenklassierung. Auch Silvio Wyrsch und Lukas Ottiger konnten sich mit je drei Siegen souverän die Auszeichnung erkämpfen. Jeweils zwei Siege konnten sich Andri Krauer, David Waser, Dominik Widmer, Ueli Rölli, Julian Schmid und Andre Theiler auf dem Notenblatt notieren lassen. Auch Nicolas Suter gelang es neben zwei gestellten Gängen einen Sieg zu realisieren.

Bericht und Foto: Dominik Widmer

Aus der Rangliste:
1. Fabian Scherrer, Uffikon; Roman Fellmann, Winikon je 57.75P; 2. Martin Felder, Ebnet; Roman Zurfluh, Dietwil je 57.50P; 3. Roger Bachmann, Schwarzenberg; Reto Kaufmann, Wilihof; Lukas Lemmenmeier, Kottwil; Tim Lustenberger, Hasle LU je 57.00P; 5. Stefan Binggeli, Ruswil 56.50P; 8. Silvio Wyrsch, Emmenbrücke 55.75P; 9. Lukas Ottiger, Rothenburg 55.50P; 15. Andri Krauer, Neuenkirch; David Waser, Luzern; Dominik Widmer, Nottwil je 54.00P; 16. Ueli Rölli, Eschenbach LU; Julian Schmid, Hellbühl; Andre Theiler, Emmenbrücke je 53.75P; 17. Nicolas Suter, Hildisrieden 53.50P.