Generalversammlung 2015

GV 3An der 96. ordentlichen Generalversammlung des Schwingklub Rothenburg und Umgebung liess man das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Dabei stachen die vier Kränze am Kantonalen Schwingfest in Inwil und die guten Leistungen am eidgenössischen Nachwuchsschwingertag in Aarburg heraus. Dem langjährigen Revisor Werner Gloggner wurde nach seiner Demission die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

WeiterlesenGeneralversammlung 2015

Fabian Marti beendet eine beeindruckende Karriere

Fabian Marti (1)Nach reiflicher Überlegung hat Fabian Marti am Herbstschwinget in Schachen die Hosen an den Nagel gehängt. Somit geht eine Kariere mit Höhen und Tiefen zu ende. Bereits als Jungschwinger konnte er beachtliche Erfolge feiern. Gekrönt wurde die Schwingerlaufbahn mit dem Luzerner Kantonalen Festsieg 2014 in Ruswil sowie mit dem Gewinn des Innerschweizerischen Kranzes 2015 in Seedorf.

Das Schwingerlatein erlernte Fabian als 10jähriger Bursche beim Schwingklub Luzern und Umgebung. Schon früh wurde er vom Schwingfieber gepackt. Das zeigen die vielen Ranglisten und Zeitungsausschnitte, die seine Mutter Heidi über die Jahre gesammelt hat. Sie war immer eine treue Begleiterin und kritische Beobachterin, wenn Fabian im Einsatz stand. In der ganzen Innerschweiz, Westschweiz und im Berner Verbandsgebiet eiferte er an den Schwingfesten um die Siege. Anfänglich waren seine Erfolge noch mässig. Doch seine angriffige Schwingweise, gepaart durch sein Talent und die Spezialschwünge Kurz und Brienzer brachten ihm schon bald die ersten Auszeichnungsgewinne ein. Bereits in jungen Jahren stieg er gegen bekannte Grössen wie Ueli Banz, Roman Emmenegger, Alain Müller, Ivo Laimbacher und Hanspeter Luginbühl in die Zwilchhosen. 

WeiterlesenFabian Marti beendet eine beeindruckende Karriere