Hallenschwinget in Büren an der Aare

Ottiger Lukas - Roth PhilippMit Stucki Christian und Roth Dominik standen sich zwei Mannen im Schlussgang gegenüber, die Unterschiedlicher nicht sein können. Dominik eher untersetzt und doch einige Kilo leichter als Chregu. Nachdem der Kampfrichter die Minute angesagt hatte, zog Chregu einen gewaltigen Kurz und konnte so Dominik ins Sägemehl betten. Der Lokalmatador Stucki Christian konnte den Hallenschwinget für sich entscheiden.
Es gelang den Organisatoren, ein sehr gut besetztes Teilnehmerfeld in die Mehrzweckhalle in Büren an der Aare zu locken. Mit Gnägi Florian und Stucki Christian fanden sich zwei Eidgenossen im Starterfeld, daneben die Teilverbandskranzer Roth Dominik, Käser Remo, Meuter Adrian, Schenk Patrick und Bloch Dominik. Für das Rothenburger Aktivlager waren Dober Adrian, Lang Sven, Ottiger Lukas und Widmer Dominik gemeldet.

weiterlesen

Erstes Kräftemessen in Gais

Adrian Dober im Kampf mit Martin RothAm 7. Februar haben drei Rothenburger Schwinger der Fasnacht getrotzt und am Lichtmessschwinget in Gais AR teilgenommen. Bei der ersten Standortbestimmung der neuen Schwingsaison im appenzellischen Gais heisst der Sieger Michael Bless. Er bezwang im Schlussgang des Hallenschwingets den überraschenden Herisauer Martin Roth.

weiterlesen

Fabian Marti beendet eine beeindruckende Karriere

Fabian Marti (1)Nach reiflicher Überlegung hat Fabian Marti am Herbstschwinget in Schachen die Hosen an den Nagel gehängt. Somit geht eine Kariere mit Höhen und Tiefen zu ende. Bereits als Jungschwinger konnte er beachtliche Erfolge feiern. Gekrönt wurde die Schwingerlaufbahn mit dem Luzerner Kantonalen Festsieg 2014 in Ruswil sowie mit dem Gewinn des Innerschweizerischen Kranzes 2015 in Seedorf.

Das Schwingerlatein erlernte Fabian als 10jähriger Bursche beim Schwingklub Luzern und Umgebung. Schon früh wurde er vom Schwingfieber gepackt. Das zeigen die vielen Ranglisten und Zeitungsausschnitte, die seine Mutter Heidi über die Jahre gesammelt hat. Sie war immer eine treue Begleiterin und kritische Beobachterin, wenn Fabian im Einsatz stand. In der ganzen Innerschweiz, Westschweiz und im Berner Verbandsgebiet eiferte er an den Schwingfesten um die Siege. Anfänglich waren seine Erfolge noch mässig. Doch seine angriffige Schwingweise, gepaart durch sein Talent und die Spezialschwünge Kurz und Brienzer brachten ihm schon bald die ersten Auszeichnungsgewinne ein. Bereits in jungen Jahren stieg er gegen bekannte Grössen wie Ueli Banz, Roman Emmenegger, Alain Müller, Ivo Laimbacher und Hanspeter Luginbühl in die Zwilchhosen. 

weiterlesen

96. Luzerner Kantonales Schwingfest 2015, Inwil

von rechts Marti Fabian, Schwarzenberg_ Dober Adrian, Rain_ Muff André, Rain und neukranzer Lang Sven, Emmenbrücke

Erster Kantonaler Festsieg für Erich Fankhauser, Hasle. Mit vier Kranzerfolgen konnten die Rothenburger Schwinger einen einmaligen Erfolg feiern. Grosser Tag für den jungen Sven Lang, Emmenbrücke.

Bei traumhaftem Wetter und heissen Temperaturen durfte der Schwingklub Oberhabsburg den Ehrentag für die Luzerner Schwinger organisieren. In der sehr schön angelegten Waldarena verfolgten über 5000 gutgelaunte Zuschauer die Wettkämpfe in den sechs Sägemehlringen. Schon bald liess sich erkennen, dass es für die Gäste schwer wird den Festsieg zu entführen. So reichten sich Erich Fankhauser, Hasle und Philipp Scheidegger, Roggliswil die Hand im Schlussgang. Trotz der Hitze zeigten die beiden einen angriffigen Gang mit Siegeschanchen auf beiden Seiten. Kurz vor Zeitablauf konnte Erich mit Kurz und Nachdrücken am Boden seinen ersten Kantonalen Festsieg bejubeln. Im zweiten Rang konnte sich der Surentaler René Suppiger klassieren. Der Urner Kantonale Festsieger vom letzten Sonntag Benij von Ah, Giswil musste mit Christoph Kammermann, Rothenburg zusammengreifen. Nach kurzer Wettkampfzeit musste Christoph die Stärke des Eidgenossen anerkennen, der sich so im dritten Rang klassieren konnte.

weiterlesen