Premium-Sponsoren








Herzlich Willkommen
Möchtest auch du zu den "bösen Buben" gehören? Dann komm am 3. September zum Schnupperschwingen vorbei! PDF Drucken E-Mail

Olympiasieger, Weltmeister und auch Schwingerkönige haben eines gemeinsam, sie haben einmal ganz unten begonnen. Sie haben zu Beginn ihrer Karriere an ihrer sportlichen Zukunft geschnuppert. In diesem Sinne führt der Eidgenössische Schwingerverband (ESV) am kommenden Samstag wiederum einen Schnupperschwingertag durch. In allen Klubs werden Programme dazu angeboten. In der Innerschweiz sind alle Klubs gerüstet, um den künftigen Schwingern diesen faszinierenden Sport zu präsentieren. Laimbacher, von Ah, Ulrich, Wicki, Fankhauser und wie sie alle heissen, sie alle haben einmal zum ersten Mal Sägemehl geschnuppert. Heute sind sie erfolgreiche Schwinger.

Demonstration und Plausch
Es geht an diesem Schnupperschwingertag in erster Linie darum, den Interessierten diesen Sport näher zu bringen, die Freude daran zu wecken und den Plausch zu haben. Da haben sich die Klubs auch einiges dazu einfallen lassen. Verschiedene Schwünge werden von arrivierten Schwingern gezeigt, es gibt Plauschwettkämpfe, Autogrammstunden und nicht zuletzt kommt die Begegnung zwischen den "bösen Buben", jungen, interessierten Talenten und Spitzenschwingern nicht zu kurz. 

Schnupperschwingen Schwinghalle Rothenburg
Ab Beginn des eidgenössischen Schnupperschwingertages ist der Schwingklub Rothenburg und Umgebung mit Herzblut dabei. Bereits durften die ersten Schnupperschwinger grosse Erfolge feiern. Die Betreuer sind ab 13.30 Uhr bereit, um eine grosse Schar Buben ab dem siebten Lebensjahr zu begrüssen. Treffpunkt ist bei der Schwinghalle Chärnsmatt in Rothenburg. Auf jeden Teilnehmer am Schnupperschwingertag wartet ein Erinnerungsgeschenk. 


 
Luc, Leandro, Mäni, Livio und Ueli fahren als "Bösi Buebe" ans Eidgenössische PDF Drucken E-Mail

Vielen herzlichen Dank an alle, die uns in den letzten Tagen unterstützt haben beim Wettkampf der bösen Buben. Sensationell, wie alle am gleichen Strick gezogen haben und diesen spannenden Wettkampf möglich gemacht haben. Die Rothenburger Schwingerfamilie ist stolz und dankt allen Vereinen, Firmen, Privaten und Schwingerfreunden, die für uns gestimmt haben und unseren "bösen Buben" dieses unvergessliche Erlebnis ermöglichen. 

 
Eidgenössisches Schwingfest steht vor der Tür PDF Drucken E-Mail

Rothenburger am ESAF in Estava...
Die Schweizer Sportwelt konzentriert sich am kommenden Wochenende vom 27./28. August ganz auf das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Estavayer-le-Lac. Die über 50‘000 Zuschauerplätze in der grössten Schweizer Sportarena waren wiederum sehr begehrt. Wer kein Ticket erhalten hat, kann den gesamten Wettkampf auch im Fernsehen oder auf Grossleinwänden mitverfolgen. Der Hype um unseren Nationalsport Schwingen ist also ungebrochen. Für den Schwingklub Rothenburg und Umgebung werden Adrian Dober, André Muff, Stefan Binggeli und Raphael Wyss im Einsatz sein. Ob es auch unsere Bösen Buben nach Estavayer schaffen, erfährt ihr am Freitagmorgen. Bis dahin könnt ihr weiterhin eure Stimme für sie abgeben. 

Weiterlesen...
 
SRF1 "Bösi Buebe" PDF Drucken E-Mail

Der direkteste Link zur Abstimmung für unsere "Bösi Buebe" findest du hier: Radio SRF1 - Bösi Buebe

Schau auch auf unserer Facebookseite vorbei: SchwingklubRothenburg auf Facebook

Oder folge uns auf Twitter: SKRothenburg auf Twitter


JETZT ABSTIMMEN, DEINE STIMME ZÄHLT!

 
Wir brauchen Deine Stimme PDF Drucken E-Mail

Link zur Abstimmung

 
Bösi Buebe SRF1- jetzt abstimmen! PDF Drucken E-Mail

Bösi Buebe - Abstimmung

Das Schweizer Radio SRF 1 lanciert im Vorfeld des Eidgenössischen Schwing- & Älplerfest (ESAF) in Estavayer-le-lac die Sendung «Bösi Buebe», bei welcher je ein Schwingklub aus den fünf Teilverbänden auf eine etwas andere Art gegeneinander antreten. Als Vertreter des Innerschweizer Schwingerverbandes (ISV) wurde der Schwingklub Rothenburg und Umgebung ausgewählt.

Im Rahmen dieser Sendung treten fünf Rothenburger Nachwuchsschwinger im Alter von acht bis zehn Jahren auf. Allerdings geht es bei «Bösi Buebe» für einmal nicht um Kraft und Technik, sondern um Kreativität und Spontanität. Die Buben lösen zusammen mit ihrem Schwingklub drei Aufgaben – und müssen bei einer davon auch ihre Rapkünste unter Beweis stellen. Dabei erhalten die Rothenburger tatkräftige Unterstützung von der SRF 1 Radio-Moderatorin Christine Lang. Die Sendungen werden in der Woche vor dem ESAF auf Radio SRF 1 ausgestrahlt.

Welche fünf Jungschwinger die Aufgaben am kreativsten lösten, entscheidet das Publikum in der Onlineabstimmung auf www.srf1.ch. Die glücklichen Gewinner dürfen am Samstagmorgen bei der Eröffnung des Eidgenössischen Schwing- & Älplerfest ins 52‘000 Zuschauer fassende Stadion einlaufen und erleben ihre grossen Vorbilder hautnah. Zusätzlich können die fünf Sieger am Mittwoch, 31. August 2016 in der Kinder-Livesendung «MyZambo» vom Fernsehen SRF 1 über ihre Erlebnisse als «Bösi Buebe» am ESAF berichten.

Was die Rothenburger «Bösi Buebe» und ihr Klub bei diesem Wettkampf alles gemacht haben, sieht man auf unserer Homepage oder auf www.srf1.ch. Bei der Onlineabstimmung braucht der Schwingklub Rothenburg und Umgebung jede Stimme und ist deswegen auf eure breite Unterstützung angewiesen. Damit der Innerschweizer Schwingerverband bei diesem einmaligen Wettkampf der fünf Teilverbände gewinnt und die ISV-Schwinger bereits den ersten Sieg in Estavayer-le-lac verbuchen können.

Besten Dank für eure Stimme und die Werbeunterstützung für die Onlineabstimmung. 

Ganz nach dem Motto: JEDE STIMME ZÄHLT! JETZT ABSTIMMEN!


Bösi Buebe - Abstimmung

Bösi Buebe - Abstimmung
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

 

Bösi Buebe SRF1

Deine Stimme zählt - jetzt abstimmen

Bau Schwinghalle

Zum Bau der Schwinghalle

Präventionspreis 2013

Sieger des Präventionspreises 2013

Roteborger Schwinget

Eindrücke rund um das Roteborger Schwinget 2016